Diagnose

Diagnose

Das Labor der BCA-clinic, BCA-lab, hat sich auf durch Zecken-übertragene Erkrankungen (Borreliose und mögliche Co-Infektionen) sowie das Spektrum der chronischen Entzündungen und möglichen Störungen der Immunabwehr spezialisiert.

Die Diagnostik bei dem Verdacht auf durch Zecken-übertragene Erkrankungen erfolgt entweder durch die mit der BCA-clinic kooperierende Privatpraxis Dr. Nicolaus oder durch andere kooperierende Ärzte.

Diese basiert auf einer umfangreichen Anamnese, in der die konkreten Beschwerden und die Vorgeschichte aufgenommen und bewertet werden.

Dazu gehören auch eine körperliche Untersuchung und spezielle Laborbestimmungen, die durch die BCA-clinic und das BCA-lab im gleichen Gebäude durchgeführt werden kann.

Die Labordiagnostik ist für den Nachweis einer möglichen Infektion mit Borrelien oder anderen Co-Infektionen sehr wichtig.

Die Aussagefähigkeit der Testverfahren zum Borrelien-Nachweis wird weltweit unterschiedlich beurteilt (siehe auch Unsere Auffassung & Studien). Die Testergebnisse können deshalb von Labor zu Labor sehr unterschiedlich sein und sollten zur besseren Vergleichbarkeit immer im gleichen Labor durchgeführt werden.

Informationen über Labor und Diagnostik finden Sie auf der Webseite von BCA-lab (www.bca-lab.de).

Das Labor ist seit dem seit dem 14.10.2013 durch die DAkkS akkreditiert. Jedes Jahr wird das Labor umfassend im Bereich der medizinischen Laboratoriumsdiagnostik in den Untersuchungsgebieten Immunologie, Mikrobiologie und Virologie geprüft. Akkreditierungsurkunde und Anlagen

Seit vielen Jahren ist der EliSpot ein zuverlässiger Test auf zellulärer Ebene zur Bestimmung einer Infektion mit Borrelien oder mit anderen verschiedenen Co-Erregern. Diese erste Generation des enzymatischen EliSpots liefert (im Zusammenspiel mit der Bestimmung der CD3- und CD57-NK-Zellen) wichtige Zusatzinformationen über die Infektionen.

Jetzt konnte dieser Test weiterentwickelt und verbessert werden. Der neue EliSpot, der sog. LymeSpot, liefert nun detaillierte Aussagen über die Aktivität der Infektion und möglicher Inflammation. Dieser Test kann differenzieren, ob eine aktive oder eine latente Infektion vorliegt. Damit wird es erstmalig möglich Infektion, Inflammation und Autoimmunprozesse gleichzeitig zu bewerten.

Diese neuen Teste bieten wir seit dem 01.04.2015 an, weitere Informationen finden Sie auf unserer News-Seite!